Das Cranio Sacrale System

besteht aus den Schädelknochen (Cranium ), dem Kreuzbein (Sacrum) der Hirn-und Rückenmarkshaut (Dura) dem Bindegewebe( Faszien), den Membranen und der cerebrospinalen Flüssigkeit (Gehirnwasser), welches das Gehirn und das Rückenmark umspült und ernährt.

Durch die Eigenbewegung des Gehirns und der großen Arterien entsteht eine Art Pumpmechanismus.Das Gehirnwasser wird in den Kopf gepumpt. Es kommt zum Füllen und Leeren der cerebrospinalen Flüssigkeit im Kopf. Die Schädelnähte dehnen sich beim Füllen und entspannen sich beim Leeren. Weiterhin fließt das Gehirnwasser im Rückenmarkskanal nach unten und wird zirkulär wieder nach oben transportiert.

Die cerebrospinale Flüssigkeit pulsiert im Schädel und im Rückenmark. Als Antwort entsteht im Körper der craniale Puls, die craniale Welle, der craniale Rhythmus.

Das cranio sacrale System ist ein autonomes System, wie die Atmung und das Herzkreislaufsystem

Das craniomandibuläre (Schädel-Unterkiefer )System ist eingegliedert in das Cranio Sacrale ( Schädel- Kreuzbein) System. Beide Systeme stehen in einer Wechselwirkung zueinander. Herzfrequenz und Atmung unterstützen und regulieren den cranialen Rhythmus.

Außerdem ist das cranio sacrale System abhängig von vielen anderen Faktoren wie z.B.:

  • der Vernarbungen in der Rückenmarkshaut (Dura),
  • Verletzungen auf Rückenmarks,- bzw. Wirbelsäulenebene.-
  • Kaffee, Nikotin, Medikamente, Drogenkonsum
  • und zu geringe Flüssigkeitszufuhr
können den cranio sacralen Rhythmus erheblich beeinträchtigen.

Download

Download